Zum Warenkorb
Warenkorb
05.05.2012

Der Pilot Klaus Lenhart

TEILEN:
Der Pilot Klaus Lenhart - Bild 1
Bildergalerie Anzeigen
Die beindruckende Karriere von Klaus Lenhart in Zahlen:

1973 Erwerb der Segelfluglizenz
1995 Erwerb der Motorfluglizenz
1998Beginn der aktiven Motorkunstflugkarriere

2000
Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Großenhain in der Klasse "Advanced".

2002
  • Dritter bei den Deutschen Meisterschaften in der Klasse "Unlimited".
  • Teilnahme an der Europameisterschaft in Litauen in der Klasse "Unlimited".

2003
Deutscher Meister in der Kategorie "Unlimited".

2004
Tschechischer Internationaler Meister in der Kategorie "Unlimited".

2005
Unlimited Kunstflug-Weltmeisterschaft in Burgos:
  • 35. Platz im klassischen Stil
  • 15. Platz im 4-Minuten-Freestyle

  • Deutscher Vizemeister in der Kategorie "Unlimited" und in "4-Minuten- Freestyle".

2006
  • Internationaler Tschechischer Vizemeister in der Kategorie "Unlimited"
  • Deutscher Meister im 4 Min. Freestyle
  • 3. Platz Deutsche Meisterschaften
  • 6. Platz Europameisterschaft in Grenchen/Schweiz - Freestyle
  • 19. Platz Europameisterschaft Arestiprogramm

2007
Gesamtsieger der internationalen Wertung der Tschechischen Meisterschaften in der Kategorie "Unlimited"

2008
  • Deutscher Meister in der Kategorie "Advanced"
  • 2. Platz beim internationalen "Karlsbad Pokal" in Tschechien

2009
  • 1. Platz beim internationalen "Karlsbad Pokal" in Tschechien
  • Deutscher Meister in der Kategorie "Advanced"
  • 23. bei der 6. Europameisterschaft Advanced
  • 1. Karlovy Vary Pohar
  • 1. bei den 49. Deutsche Meisterschaften

2010
  • Deutscher Meister im 4. Min. Freestyle in der Kategorie "Unlimited"
  • 33. Platz bei den 17. Europameisterschaften im Motorkunstflug in Touzim (CZ) in der Kategarie "Unlimited"

2011
Deutscher Vizemeister im 4. Min. Freestyle in der Kategorie "Unlimited"



Weitere Titel zum Download:
http://www.german-aerobatics.com